Produkte
EUR 271,91
(0)
---

Label

  • Dream

Marke

  • Dreambox

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Version 2 - 1GB Flash-Speicher
  • 1024 MByte Flash, 512 MByte RAM
  • Linux Betriebssystem
  • 2-fach LED - Anzeige
  • Lieferumfang: 1x Dreambox DM500 S V2 HD PVR HDTV Sat Receiver Schwarz 1x Fernbedienung RC10 1x HDMI Kabel 1x Netzteil 1x Kurzanleitung

Farbe

  • Schwarz

Größe

  • oneSize

Modell

  • DM500 HD V2

EAN

  • 4044845050413

Beurteilung

  • Beschreibung: Linux Operating System, 1 x Smartcard-Reader, 10/100Mbit Ethernet Interface, 32 MByte Flash, 96 MByte Ram, Festplattenunterstützung für a alle üblichen Größen (2,5"), unlimitierte Kanalliste für TV/Radio, Kanalwechsel in weniger als einer Sekunde, Abmessungen: 195 mm x 130 mm x 40 mm Bezeichnung: Dreambox DM 600 PVR Scart/S-Video/Cinch: Ja/Ja/Ja Digitaler Audioausgang: Ja Art: DVB-S Receiver HDD-Kapazität: ohne Komponente: Nein Twin Tuner: Nein HDTV: Nein CI-Interface: Ja Premiere geeignet: Nein Time Shift: Ja HDMI ( HDCP): Nein

Stichworte

  • Sat-Receiver ohne Festplatte
EUR 58,90
(46)
Hier ist Technisat nicht ganz auf dem Stand der Möglichkeiten.
Edit O*** (17. Juli 2012)

Also gut - für die unverbesserlichen Liebhaber von Technisat-Markenprodukten und hier ganz besonders
für die verbitterten Kleinst-"Fach"händler ohne aufgefrischten Sachverstand noch mal kurz zusammen gefasst:

- Der Tuner ist nur geräteweise (siehe andere Rezensionen) sehr gut, aber nicht besser als meine Anderen.
- Das schöne Bedienkonzept braucht man eigentlich nur bei der Erstinstallation - und ist damit irrelevant.
- Die spezielle SFI ist eine inzwischen völlig veraltete Methode einer Programmübersicht - siehe zB Sony.
- Seit Jahren sind sehr gute DVB-T-Tuner in fast allen Flachfernsehern (leider ohne 5V) bereits eingebaut.
- "Beistelltuner" sind damit nahezu immer ohne jeden Mehrwert - also ist das Produkt an sich überflüssig.
- Ja, ich gebe zu, den DigiPal nach schlechtesten Erfahrungen nur zu Testzwecken missbraucht zu haben.

Interessant wäre nun aber auch nur ein einziger Kaufgrund für dieses Produkt, der meine Thesen widerlegt.

Im Einzelnen:

Vor Jahren hatte ich bereits das Vorgängermodell getestet - und war insbesondere von der auffällig schlechten Empfangsempfindlichkeit völlig enttäuscht. In mehreren aktuellen Rezensionen wird dieses entscheidende Kriterium auch zu diesem neuen Modell wieder kritisiert. Aber ich muss zugeben, dass wider Erwarten zumindest mein Modell mit aktuellster Software eine sehr überzeugende Leistung bei der empfangbaren Programmanzahl bietet. Hierzu also alle Achtung an Technisat für den Fortschritt zu diesem Hauptpunkt.

Begeistert hat mich neben dem logisch aufbereiteten Bedienkonzept auch die neue Pegelübersicht aller Kanäle, die sogar die Signale des neuen DAB+ im VHF-Band sowie die LTE-Nutzung ab K62 anzeigt. Natürlich ist dieses großzügige Diagramm auch bei dem eigentlichen Zweck der optimalen Antenneneinstellung in fast professioneller Weise nützlich. Die endgültige Antennenausrichtung sollte aber nach wie vor über die sehr klaren Pegelanzeigen der Manuellen Suche anhand der schwächsten Wunschfrequenz erfolgen.

Einzigartig ist seit Jahren der spezielle EPG von Technisat (namens SFI), der soeben innerhalb einer halben Stunde über den Arte-Kanal geladen wurde. Hier suchte auch die Software-Aktualisierung lange nach der neuesten Version, die aber bereits vorhanden war - Amazon verkauft also keine Ladenhüter.

Die vielgepriesene S(ieh)F(ern)I(nfo) ist inzwischen gemessen an der genialen Programmübersicht meiner Sony-Fernseher jedoch peinlich und geradezu lächerlich hinsichtlich Aufwand und Wirkung. Das Gleiche gilt heutzutage ganz allgemein für Set-Top-Boxen wie diesen DigiPal 2e, der wegen der eingebauten Tuner in Flachbildschirmen eine völlig überholte Kombination darstellt, die bestenfalls noch bei den Restbeständen von Röhrenfernsehern ein wenig Sinn machen mag.

Damit wird auch schnell klar, dass die Zusatzkosten eines "Beistellempfängers" ganz unnötige Mehrausgaben bedeuten, die nicht den geringsten Mehrwert bieten können. Denn die in vielen Rezensionen gelobten Eigenschaften gehen weit weniger auf den überteuerten Technisat-Tuner als auf systembedingte DVB-T-Vorteile zurück, auf die sich keiner der überstolzen DigiPal-2e-Besitzer wirklich etwas einbilden kann.

Allen Käufern des DigiPal 2e bleibt somit nur die Gewissheit, einen deutlich zu hohen Preis für mittlerweile rückständige deutsche Wertarbeit gezahlt zu haben. Wer unbedingt die deutsche Wirtschaft unterstützen möchte, ist mit einer 50-Euro-Spende an Interessenverbände wesentlich effizienter.

Also - trotz aller bemühten Fortschritte des Herstellers werde ich meinen DigiPal 2e schleunigst zurück senden. Nicht zuletzt um nicht entsprechend der unzähligen Veröffentlichungen über abgerauchte Technisats (schön passgenau nach Ende von Erstattungsansprüchen) in den nächsten Jahren zu einem weiteren Opfer zu werden. Mit dieser ausgefuchsten Art von Verkaufsförderung versucht Technisat vermutlich in enger Verbundenheit, den darbenden "Fach"-Handel noch halbwegs bei Laune zu halten. Aber bitte nicht auf meine Kosten...
Endlich klappt es mit dem DVB-T!
blue (30. Juni 2012)

Da ich unser Kabelfernsehen gekündigt habe und keine Satellitenschüssel am Haus anbringen will, erschien mir das DVB-T-Konzept ideal, zumal ich die meisten Kabel- und Satellitensender sowieso gaga finde und nicht brauche.
Zuerst habe ich es mit Laptop-USB-Sticks probiert und alle Ergebnisse waren von der Bildqualität her unbefriedigend. Dann habe ich mich an die Lösung "Antenne mit Receiver" herangepirscht. Trotz vieler Unkenrufe von "Fachleuten", weil ich in einem ungünstigen Gebiet wohne, hat es dann mit dem Reciever von TechniSat hervorragend geklappt. Ich bekomme 13 öffentliche Sender (vor Allem ARTE und Phoenix) in sehr guter ruckelfreier Qualität.

Wichtig scheint mir als Rezensent zu erwähnen, daß auch die Wahl der Antenne zum Gelingen sehr wichtig ist. Ich kann nur von TechniSat die "Digitenne TT1" empfehlen.
TechniSat Digit s2e
Maik G*** (15. Mai 2012)

Der Receiver von TechniSat Digit S2e ist günstig und gibt ein sehr gutes Qualitätsprofil ab. Es ist kein HD-Receiver, hat aber eine sehr gute Auflösung. Abmessungen des Gerätes sind sehr klein und es ist sehr leicht. Nach Anschluss des Gerätes kann mit Hilfe des selbsterklärenden Menüs, das dann auf dem Fernsehbild zu sehen ist, die Installation leicht durchgeführt werden. Das Gerät verfügt über mehrere Einstellungen zum Strom sparen, da es immer im Standbybetrieb laufen muss, um die elektronische Fernsehzeitschrift aktualisieren zu können.
kein sat empfang
Michaele (6. Mai 2012)

trotz mehrerer versuche, und verwendung verschiedener TV-Geräte können nur österreichisches Programm empfangen werden, SAT Programme wie RTL leider nicht. laut Beschreibung soll dies aber funktionieren, deswegen wurde das gerät auch gekauft!!! bitte um Hilfe, wie das funktionieren soll!!!!!
Eben Technisat-Qualität
Armin P*** (5. Mai 2012)

Da wir schon einen Digitalreceiver mit Festplattenrekorder von technisat haben, und die features wie elektronisches Programmzeitschrift (SFI) und die intuitive Bedienbarkeit schätzen, habe ich mich für diesen Receiver entscheiden.
Und einfacher geht es nicht: Angeschlossen, Anweisungen gefolgt und nach 10 Min. lief das Programm und die 12 empfangbaren Programme sind sortiert in der Liste aufgeführt.
Einwandfreies Bild! SFI wird regelmäßig in der Nacht nachgeladen. Und selbst das Update der Receiver-Software läuft automatisch über den Antennenempfang.

Was will man mehr von einem solchen Gerät!
Ständig defekt
Enttäuschter (4. Mai 2012)

Muss mir wohl jetzt schon das dritte Gerät kaufen - 2 sind schon kaputt. Der erste hielt wenigsten ein paar Jahre...mir scheint, man bekommt nur noch Elektronikschrott im Handel.
schnelle Lieferung, unkomoplizierte Rücknahme
Klaus (4. Mai 2012)

Schnelle Lieferung , unkomplizierte Rücknahme
durch Empfangsprobleme musste ich leider einsehen das DVB-T bei mir nichts bringt! Daher habe ich unter anderem auch diesen Artikel zurückgesendet! Jedoch ohne Probleme
mir wurde ein Retourschein zugeschickt was ja auch nicht selbstverständlich ist!

Ich war sehr zufrieden!
receiver
block 2*** (2. Mai 2012)

auf grund von kundenbewertungen habe ich den Receiver gekauft.
er läßt sich leicht und einfach bedienen,kam aus luxenburg in nur 2tagen,
einfach klasse dieses gerät!
technisat
terrados (17. April 2012)

Erwartungen wurden von technisat wieder einmal zur vollen Zufriedenheit erfüllt.
Begeistert bin ich von der elektr. Programmvorschau.
Diese ist sehr übersichtlich und gut lesbar.
Ordentlicher Receiver mit Makeln
Fernseher (17. März 2012)

Nachdem zwei alte Digipals der Vorgängerserie bei mir nach etwa 6 Jahren den Geist aufgaben (einer wollte von der Logik her nicht mehr so ganz, bei dem zweiten rauchte der Gleichrichter mit einer Knallkaskade ab), habe ich mir dennoch den Nachfolger geholt, da die Bedienung super ist. Sendersuche, sortieren, EPG, etc. geht prima von der Hand und die Benutzung macht einfach Spaß. Der Technisat empfängt auch schwache Sender sauber und zuverlässig. Der Vorteil zum Vorgänger und interessant für Antennenbastler und Sendersucher: der Digipal 2 zeigt ein Balkendiagramm/Signalstärkendiagramm über den gesamten Empfangsbereich an, so dass man alle Kanäle (zwar langsam) zyklisch aktualisiert im Blick hat und gut Antennen ausrichten oder mehrere Senderstandorte anpeilen kann.

Ich bin gut zufrieden, der einzige Makel ist jedoch wie auch schon von anderen beschrieben ein leichter Brumm im Ton über Scart- Buchse, eine Brummschleife kann bei meiner Installation ausgeschlossen werden. Hier ist unbedingt zu empfehlen, die Lautstärke beim Technisat auf maximal zu stellen und die Laustärke über den Fernseher zu regeln.

Label

  • TechniSat Digital GmbH

Marke

  • TechniSat

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Stromversorgung: Netzteil intern
  • Anschlüsse: Audio-Ausgang digital elektrisch, Audio-Ausgang analog
  • Tuner-Typ DVB-T
  • Demultiplexing gemäß ISO 13818-1
  • Lieferumfang: DigiPal 2 e, Fernbedienung inkl. Batterien, Netzkabel, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Modell

  • 0031/4920

EAN

  • 4019588314924

Beurteilung

  • Coaxial Digital Output:Ja, Digital-Audio-Format:Dolby Digital-Leistung, Ausgabemodus:Stereo, Typ:Fernbedienung, Technologie:Infrarot, Leistungsaufnahme im Betrieb:4 Watt, Typ:Intern, Erforderliche Netzspannung:Wechselstrom 230 V, Empfohlene Verwendung A/V-System:Zuhause, Besonderheiten:Upgradefähige Firmware, Empfang digitaler Radiosender, Typ:Digitaler Tuner, Unterstützte Videoauflösungen:720 x 576 - MPEG2, Anschlusstyp:2 x SCART ( 21 PIN SCART ) - Rückseite ¦ HF-Eingang ( ICE-Anschluss ) - Rückseite ¦ HF-Ausgang ( ICE-Anschluss ) - Rückseite ¦ SPDIF-Ausgang ( RCA-Phono ) - Seite ¦ Audio Line-Out ( RCA-Phono x 2 ) - Seite ¦ Seriell ( 9 PIN D-Sub ) - Seite, Zubehör im Lieferumfang:Fernbedienung, SCART-Kabel

Stichworte

  • DVB-T-Receiver, TechniSat
EUR 32,90
(8)
Rotorsteuerung Fehler!!!
Niho (9. Oktober 2012)

Produkt war leider fehlerhaft...Sobald man auf Rotorsteuerung umschaltet funktioniert Astra nicht mehr nur HD Programme gehen...Aber wer Diseqs verwendet kann diesen nehmen, weil da dann alle Kanäle funktionieren...
unübersichtliche Menüführung
GS (12. September 2012)

- unübersichtliche Menüführung, Gerät wird sehr warm!Bedienungsanleitung fehlt!
+ viele Anschlußmöglichkeiten,sehr gute Bildqualität.

Auffallend und vielleicht hat das Problem noch jemand? Der Receiver knackt laut beim Umschalten der Programme.
Un-Bedienbar
H (15. August 2012)

Könnte ein gutes Gerät sein, jedoch wenn das zentrale Steuerelement - "Die Fernbedienung" - leider mehr oder weniger versagt, kann daraus nichts werden.

Die Fernbedienung muss relativ zielgenau auf den Receiver gerichtet werden! Kann sein, dass ich da zu viel Anspruch habe, aber da kenne ich einfachere Receiver und andere TV-Hifi-Komponenten, die da wesentlich toleranter sind. Da kann man auch mal durchaus an die Decke zielen und es klappt trotzdem. Dadurch ist für mich die Bedienung jedenfalls in Frage gestellt und verdient leider keine positivere Bewertung.

In der Zeit der Test-Benutzung ist mir aber zumindest eine relativ kurze Umschaltzeit zwischen den Sendern aufgefallen.

Ähnliche Geräte mit scheinbar gleichem Innenleben, zumindest ist die Fernbedienung die gleiche und die Menustruktur ähnelt sich bis auf die optische Ausgestaltung sehr. Alle haben das gleiche Fernbedienungsmanko:

Opticum HD S60 HDTV Satelliten-Receiver
Zehnder HX 7130 HDTV DVB-S RECEIVER
Schwaiger DSR581HD

Zur Vollständigkeit noch, der Kathrein UFS 80 ist zwar eigenständig von der Hardware her, jedoch leider auch nicht besser von der Fernbedienung her. Gekauft habe ich letztendlich den Megasat HD 720. Klasse Reichweite und Empfindlichkeit der Fernbedienung sowie auch sonst ein guter Receiver.
Top Preis/leistungs Verhältniss ! Empfehlenswert !
Stefan N*** (13. Juli 2012)

Würde das Gerät sofort wieder kaufen. Verwende den Receiver in Verbindung mit einem 32GB Stick (USB3.0) der Marke Poppstar, damit funktioniert dann Timeshift/Pause u. Prog. Aufnahmen ebenso tadellos.
leider findet der Receiver nicht alle HD Programme
Juergen S*** (13. Mai 2012)

ich habe mir gleich mehrere dieser Receiver zugelegt und die Familie damit versorgt.
Das Gerät ist schön klein und mit der Empfangsleistung bin ich auch zufrieden.
allerdings findet der Receiver nicht alle Programme, unter anderem weigert er sich hartnäckig Das Erste zu finden!
Das liegt wohl daran, dass mit Wegfall der Analogen Programme, der frei werdende Platz für Digitale Programme verwendet wird.
Unter anderem auch für Das Erste.
HIer hat der Hersteller einfach geschlampt und kein rechteitiges SW update zur Verfügung gestellt, was übrigens auch für eine Menge "Markengeräte" gilt.

Also, wer keine Lust hat von Hand rumzufrickeln bis er alle Programme endlich hat,...
Finger weg von diesem Gerät!
....noch eine Kontermutter und HD S60 HDTV wäre nahezu perfekt !
Ernst K*** (7. Mai 2012)

Opticum HD S60 HDTV

Die elektronischen Details des Opticum HD S60 HDTV sind vorbildlich gelöst.
Ganz aktuell 30.April/1.Mai 2012, die HDTV-Vielfalt der öffentlich rechtlichen
Anbieter ließ sich nicht einfach mit einem automatischen Suchlauf aktualisieren.
Einzelne Transponder Frequenzen mußten manuell hinzugefügt und gespeichert werden.
Die am ersten Gerät eingestellten und sortierten Programme konnten dann sehr
komfortabel auf FAT32 Memory-Stick als Programmliste gespeichert werden.
Ein Übertragen per USB zum nächsten Opticum HD S60 HDTV - Sat-Receiver,
dem Zweitgerät und noch auf ein drittes Gerät war dann weniger zeitraubend
und war dann jeweils in 20 Sec. passiert!
Nur an der einzigen F-Buchse, LNB - In, gibts bei Opticum einiges zu meckern!
Andere Geräte verfügen meist über eine zweite F-Buchse die allesamt zur
mechanischen Stabilität der Buchse eine Kontermutter besitzen, um beim
anschrauben des Antennen-Koax-Kabels mit F-Stecker die nötige Stabilität
zum Gehäuse zu bekommen.
Dies hat man bei Opticum nicht berücksichtigt, die F-Buchse ist instabil mit dem
Gehäuse verbunden, weder geschraubt noch gelötet, wie soll dies funktionieren ?
Also einmal Kabel ganz vorsichtig anschließen und dann Finger weg,
vielleicht wird dies irgendwann nachgebessert.
Mechanisch ist diese F-Buchsen Befestigung nur als Pfusch zu bezeichnen.
Recht zufrieden stellend
CyberSlave (26. April 2012)

Ich konnte das ordentlich gelieferte Gerät leicht in Betieb nehmen, obwohl die beiliegende Betriebsanleitung den Namen kaum verdient. Aufnahmen auf USB-Stick gelangen brauchbar. Trotz HDMI-Kabel ist das Fernsehbild nur eingeschränkt akzeptabel, weil des öfteren kurze Bildstillstände/-sprünge auftreten; ich werde das Gerät wohl zurück schicken müssen.
alles, was man sich unter einem guten FTA-Receiver vorstellt und mehr
testlabor.eu (24. April 2012)

In der Verpackung befinden sich zum Gerät noch die Fernbedienung und zwei AAA Batterien. Das Netzkabel ist am Receiver integriert. Ein HDMI-Kabel ist nicht dabei. Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich. Kaum ein Hersteller packt das Kabel mit dazu. Bei den Kabeln empfehlen wir Amazon. Hier gibt es sehr günstige und zugleich gute HDMI-Kabel sein. Es muss nicht immer ein 10 oder gar 20 EUR teures Kabel sein, die günstigen reichen vollkommen aus. Wer keinen Wert auf die digitale Übertragung legt, für den gibt es auch noch den guten alten Scart-Anschluss. Der HD S60 wiegt nur 400 Gramm und bietet folgende Maße: B x H x T: 180mm x 35mm x 90mm.

Als Anschlussmöglichkeiten gibt es SAT-IN, S/PDIF, HDMI, USB, Chinch und Scart. Auf dem Frontpanel sehen wir drei Bedienelemente. Die On-Off-Taste, sowie zwei Pfeiltasten. Das anschließen ist ein Kinderspiel Netzstecker rein, Sat- und HDMI-Kabel dran, fertig. Kaum angeschlossen sehen wir den 4 stelligen, gründen Display. Ein Sendersuchlauf ist noch nötig, da bereits viele Sender vorinstalliert wurden. Dennoch machen wir die automatische Suche. Nach knapp 5 Minuten findet der HD S60 247 digitale TV Sender. Der HD S60 empfängt FTA-Sender. FTA bedeutet Free-to-Air. Damit sind alle unverschlüsselt empfang bare Sender. Dazu gehören die öffentlich rechtlichen, sowie die privaten TV-Sender. Der Empfang ist sehr gut. Wir sehen ein gestochen scharfes und farbenfrohes Bild. Kein Wunder, denn der HD S60 unterstützt SD / HD (MPEG2 / MPEG4 H.264), DVB-S, DVB-S2 und ist somit HDTV fähig. Die bestmögliche Auflösung im Test ist 1080p bei 60 Hz.

Die Fernbedienung sieht gut aus und liegt angenehm in der Hand. Alle wichtigen Bedienelemente haben ihren Platz und die REC-Taste verrät: Der Receiver nimmt auch auf! Das wollen wir genauer wissen. Im Test verwenden wir ein 32 GB USB-Stick von Kingston. Dieser wird prompt anerkannt und kann problemlos für Aufnahmen verwendet werden. Alle Videos befinden sich im PVR-Menü und können problemlos abgespielt werden. Leider werden im Test keinerlei externe Medien abgespielt. Weder, Audio, Video, noch Bild können wir vom Stick abspielen. Als Extras gibt es Games, EPG, Kindersicherung und diverse andere Einstellungsmöglichkeiten. Der Verbrauch liegt im Stand By Modus bei unter einem Watt. Da kann man nicht meckern!

Fazit: Der HD S60 von Opticum bietet alles, was man sich unter einem guten FTA-Receiver vorstellt und mehr. Dank USB wird der S60 zum Festplattenreceiver. USB-Sticks sind dabei genauso wenig ein Problem wie Festplatten. Die schicke Fernbedienung und die benutzerfreundliche Menüführung sorgen für problemloses Navigieren. Im Test war der receiver nicht Multimedia fähig, daher nur 4 Sterne. Dennoch: Ob Audio oder Video, im Test machte der HD S60 rundum eine gute Figur.

Label

  • Opticum

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Opticum HD S60 Digitaler HDTV Satellitenreceiver
  • Geeignet für alle frei empfangbaren TV- und Radioprogramme
  • EPG, Kindersicherung
  • Anschlüsse: HDMI, USB, S/PDIF, SCART
  • Lieferumfang: Receiver, Fernbedienung, Batterien und Bedienungsanleitung

Farbe

  • schwarz

Modell

  • 12499

EAN

  • 5908252681921

Beurteilung

  • HDTV Sat Receiver : Digitales Satellitenfernsehen, inkl. HDTV
    USB 2.0 - Multimediafähig
    Volldigitale Übertragung dank HDMI

    Der Opticum HD S60 ist ein einfach bedienbarer Receiver zum Empfang aller freien TV- und Radiosender via Satellit, inklusive in HDTV ausgestrahlter Programme. Durch den Anschluss einer externen Festplatte wird das Gerät zu einer Multimediastation und erlaubt somit dem Zuschauer mehr Flexibilität bei der Gestaltung seines individuellen Fernsehabends.

    Hochauflösend, volldigital, gestochen scharf
    DVB-S und HDTV-Tuner für gestochen scharfe Bil- der via Satellit
    HDMI-Ausgang für volldigitale Übertragung zum TV
    S/PDIF für optimalen Digitalton
    Scart-Anschluss
    USB-Schnittstelle für Festplatten/Speichersticks
    4 stelliges LED Display

    Digitale Mehrwerte entdecken
    Elektronischer Programmführer für mehr Übersicht
    Zuverlässige Kindersicherung

    Anschluss an jede Heimkinolösung
    HDMI USB S/PDIF SCART

    Äußerst energieeffizient (<1W im Standby) und automatischer Standby-Modus
    ( B x H x T: 180mm x 35mm x 90mm, Gewicht: 0,4kg )

    Mehrsprachiges Menü: u.a. Polnisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch

Stichworte

  • Sat-Receiver mit Festplatte, DVB-S, Sat-Receiver
EUR 134,99
(98)
verbesserungswürdig
Wilhelm S*** (15. März 2013)

Geräteleistung soweit ok. Aber: Handbuch für die Bedienung dürftig, hängt sich bei diversen Tastenkombinationen auf, Fernbedienung hat arg kleine Tasten
Vielseitiger Receiver mit kleinen Schwächen.
Jörg F*** S*** (14. März 2013)

Die Bedienung mit der beidseitigen Fernbedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Zeitweise kommt man nicht ins TV zurück.

Das Bild ist super. Die Programmauswahl für TV & Radio ist schier unerschöpflich. Die Möglichkeit Filme über Youtube zu schauen ist klasse.

Der Receiver hat so viele Spielereien, dass ich sie noch garnicht alle ausprobiert habe.

Alles in allem, kann ich den Receiver empfehlen. Die kleinen Krankheiten werden bestimmt mit den nächsten Updates behoben.
Klasse Receiver
didi58 (12. März 2013)

bester Receiver den ich bis jetzt hatte............den würd ich jederzeit wieder kaufen. Ich werde ihn meinen Bekannten weiter empfehlen. Bestes bild und Ton.
TV in neuer Qualität
Hans M*** (12. März 2013)

Die Produktversprechen entsprechen dem Funktions- und Leistungsumfang.
ein wirklich komfortables Gerät zu einem herausragenden Preis-Leistungsverhältnis.
Komfort und Zusatznutzen, der nicht erwartet war.
Gut!
Gute Qualität
Joerg E*** (8. März 2013)

Das Gerät funktioniert Fehlerfrei. Inbetriebnahme vollkommen unkompliziert. Die Erwartungen an die Bildqualität wurden übertroffen. Nur das hier wieder eine bestimmte Anzahl von Buchstaben oder Wörter gefordert wird ist mal absolut für die Füße.
macht einfach Spass
Ralph (7. März 2013)

und ist für jeden einfach zu bedienen.
DLNA wäre noch ein nettes Zusatzfeature, aber vielleicht kommt das ja noch.

Ralph
Nach dem 2. Anlauf alles gut
Michael K*** (4. März 2013)

Nachdem der erste nach 60 min seinen Betrieb eingestellt hatte funktioniert der 2. so wie er soll. . . .
Volksbox ohne Spaß
zschicki (1. März 2013)

Da der Technisat-Receiver in die Jahre gekommen ist, sollte etwas neues her und die Volksbox ist da ein verlockendes Angebot. Preis-Leistung klang vielversprechend und optisch ist das Gerät top. In anderen Bewertungen habe ich schon einiges über den schlechten Empfang der Volksbox gelesen. Die anderen Receiver an meiner Satelitenanlage arbeiten zuverlässig bei einer Signalstärke von 85%. Also wird das schon funktionieren,dachte ich! Teil bestellt,bezahlt,Amazon hat sofort geliefert und erwartungsvoll angeschlossen. Dann war der Spaß aus,der Receiver hatte eine Signalstärke von 0%! Alles gescheckt,den alten Technisat wieder ran und funktionierte. Hatte mir von der Volksbox einiges versprochen und wurde bitter enttäuscht. Also Gerät zurück,von mir einen Stern und den ein Technisat her.
Volksbox WebEdition DVB-S2 Satelliten-Receiver
Topfma (25. Februar 2013)

Das Menu ist ziemlich übersichtlich, aber was nutzt das Menü, wenn der DiSEqC 1.1-Befehl, nicht richtig genutzt werden kann. Schade.
Lieber die günstige variante ohne Web
Christoph S*** (22. Februar 2013)

Preis hätte günstiger sein können, war nur zu faul Vorkasse zu leisten. Web und WLAN nur wenn nicht anders angebunden werden kann

Label

  • Blaupunkt

Marke

  • Inverto

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Full HD DVB-S/S2 Hybrid Receiver mit HD+ Karte gültig für 1 Jahr, mit WiFi und Ethernetanschluss zur Einbindung ins Heimnetzwerk, Unterstützung von Web-basierenden Diensten (HD+ Smart TV Portal, RTL Now, etc.)
  • Zugriff auf Onlinedienste (Video-on-Demand Services, Tageszeitungen, Youtube, RTL Now, etc.), Medien-Bibliothek ; DVB Untertitel und Videotext; Favoritenlisten für TV & Radio; elektr. Programmübersicht mit bis zu 7 Tagen Vorschau
  • Unterstützung Standards MPEG2, MPEG4, H.264, XViD, MKV, AVI, JPEG, mp3, Dolby; PVR-Ready via ESATA oder USB; mehrsprachige Benutzeroberfläche; alphanumerisches Display
  • Lieferumfang: Receiver, super kompfort QWERTZ Fernbedienung mit zwei Batterien, Bedienungsanleitung (Englisch, Deutsch), HD+ Smart Card; 1x HDMI Kabel
  • Lieferumfang:Receiver;HDMI Kabel;Doppelseitige QWERTZ Fernbedienung;Bedienungsanleitung;WiFi Antenne

Farbe

  • Schwarz

Modell

  • Volksbox WebEdition

EAN

  • 5453002610763

Beurteilung

  • Inverto Volksbox Web Edition IDL 6651N, Neuware vom Fachhändler

Stichworte

  • Sat-Receiver ohne Festplatte, Blaupunkt
EUR 390,00
(0)
---

Label

  • Panasonic

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Ideal für 3D und HDTV: Empfang, Aufnahme und Wiedergabe auf 500 GB Festplatte, Blu-ray und DVD
  • 2 CI Plus Slots für den Empfang von digitalen Programmangeboten in HD-Qualität
  • WLAN integriert für Live-TV-Streaming zu Tablet/Smartphone sowie Vernetzung mit VIERA Connect, HbbTV, DLNA
  • Komfortable Bedienung durch einfache Menüführung und zeitversetztes Fernsehen
  • Lieferumfang: Panasonic DMR-BST735EG Blu-ray Recorder, Netzteil

Farbe

  • silber

Modell

  • DMR-BST735EG

EAN

  • 5025232737932

Beurteilung

  • Panasonic DMR-BST735EG BLU-RAY REC SILVR, Neuware vom Fachhändler
EUR 36,53
(29)
Super Gerät - aber eine nervige Schwäche
PS S*** (23. Oktober 2012)

Das Gerät ist angenehm klein, Anschluß per HDMI möglich. Die Fernbedienung muss recht zielgenau zum Gerät gehalten werden - finde ich aber nicht sonderlich nervig.

Ich nutze das Gerät vorrangig zum Aufnahmen und Ansehen von Sendungen. Das Aufnahmen klappt prima, das Programmieren ist einfach, ich finde die Menüauswahl hierbei ausreichend, insbesondere für ein Gerät dieser Preisklasse. Besser gehts natürlich immer. Bei meinem alten Receiver einer anderen Marke fand ich die Möglichkeit angenehm, auf einen Kalender zugreifen zu können, um z. B. das Datum einer Programmierung zu ändern.

Wirklich nervig ist, dass sich das Gerät nicht merkt, wo man das Aufnehmen einer Sendung beendet hat und man dort später einfach weiter sehen kann. Die "GOTO-Taste" auf der Fernbedienung reicht absolut nicht aus - ich merke mir ja nicht ständig, bei wie vielen Minuten ich das Sehen einer Aufnahme unterbrochen habe. Dies konnte mein alter Receiver besser (vergleichbare Preisklasse!). Alleine hierfür gebe ich einen Stern Abzug.

Ansonsten klare Kaufempfehlung!
Gutes Gerät mit einigen Schwächen
mirror1019 (13. Oktober 2012)

Das Gerät macht insgesamt einen ordentlichen Eindruck und bietet einen einwandfreien DVB-T Empfang.
Sehr schön finde ich die Option, eine DVB-T-Antenne direkt vom Receiver mit Strom zu versorgen. Das spart ein Netzteil.

Verbesserungswürdig sind jedoch folgende Punkte:
- Die Fernbedienung ist schlicht nicht zu gebrauchen: Man muss sehr genau "zielen", damit das Gerät die Befehle erkennt und auch dann muss man oftmals mehrfach drücken, bis der Befehl wirklich empfangen wird. Eine Universalfernbedienung schafft Abhilfe, da der Empfänger zum Glück einwandfrei funktioniert. In der Logitech-Datenbank ist das Gerät hinterlegt, somit ist die Programmierung sehr schnell erledigt.
- Ein Bug liegt m.E. beim Standby-Timer vor: Wenn dieser abläuft, werden laufende Aufnahmen abgebrochen, was natürlich nicht sein darf. Daher lieber das automatische Abschalten deaktivieren.
- Das EPG wird leider immer nur für den aktiven Sender angezeigt, daher ist es etwas schwierig, sich einen Überblick über das aktuelle Programm zu verschaffen

Da ich das Gerät jedoch zu einem konkurrenzlos günstigen Preis bei Warehouse-Deals erhalten habe, kann ich diese Punkte sehr gut verschmerzen, bei einem Gerät zum Originalpreis sähe das ggf. schon anders aus.
Hardware SEHR GUT, Software MÄßIG, Fernbedienung INAKZEPTABEL
AKFWFB (28. September 2012)

++ Die Einrichtung ging schnell und ohne Probleme vonstatten. Ein klares PLUS.
++ Technisch funktioniert das Gerät gut.
-- Was man von der Bedienung (Software, User Interface) und von der Fernbedienung nicht sagen kann. Ein klares MINUS.
-- Auch das Antlitz der Software (Design) ist unschön anzusehen. Für den Consumerbereich sollten die Hürden inzwischen höher liegen.

Eigentlich ist das Gerät in dieser (Software- und Fernbedienungs-)Version für einen durchschnitttlichen Anwender kaum verwendbar. Selbst für mich (männlich, technisch affin, Recorder erfahren) war es am Ende eine Zumutung, die mich bei jedem Tastendruck mehr und mehr verärgerte. Ich habe den Receiver entnervt zurück gesendet.

FERNSEHER/RECEIVER

Die Funktionen rund um den Fernseher sind SEHR GUT umgesetzt. Wenn man nur den Fernseher (Receiver) benötigt, zeigt das Gerät seine Stärken:

++ schnelle Reaktionszeiten bei Senderwechsel
++ Sofortige Anzeige von Zusatzinformationen (EPG) nach jedem Senderwechsel mit der Möglichkeit, schnell und einfach erweiterte Informationen einzusehen.

FERNBEDIENUNG

Die Fernbedienung könnte man gut und gern in einem Seminar zum Thema USABILITY herumzeigen - leider als schlechtes Beispiel:

-- Zu viele Tasten; zu klein; zu kleine Schrift; unstrukturiert; unüberlegter Aufbau; zu kleine Tasten.
-- Der Receiver reagiert zu träge auf mehrere, kurz hintereinander durchgeführte Tastenanschläge, so dass sie regelmäßig "verschluckt" werden.
-- Man muss stark auf den Receiver fokussieren, um überhaupt eine Reaktion zu erhalten. Im Alltagsbetrieb habe ich regelmäßig (etwa jedes dritte Mal) ins LEERE gezielt. Kombiniert mit dem Verschlucken von Tastenanschlägen, war jeder Bedienungsvorgang wirklich - ärgerlich. Ich hatte keine Lust mehr, das DING in die Hand zu nehmen.

Die Aufnahmefunktion ist mehr schlecht als recht umgesetzt worden und wirkt unsicher:

++ Die Programmierung von Einzelaufnahmen per EPG funktioniert intuitiv und unkompliziert.
++ Der USB-Stick kann schnell und bequem in Funktion gesetzt werden. Die Sendungen werden im MTS-Format aufgenommen und können ohne Probleme auf jeden anderen Computern kopiert bzw. gesehen werden.

Leider fehlen sinnvolle und zum Teil auch essentielle Funktionen für den Tagesbetrieb, oder sie sind nur rudimentär vorhanden oder sie sind einfach schlecht implementiert.

-- Aufnahmefunktion: Häufig benötigte Aufnahmefunktionen für regelmäßige Aufnahmen (Jeden Montag, nur Wochentage, usw.) fehlen.
-- Aufnahmefunktion: Die Aufnahmen werden nur mit Datum/Zeit-Angabe und Sender im Dateisystem (USB-Stick) benannt. Man kann sie erst nach der Aufnahme umbenennen.
-- Wiedergabe: Umständliche und träge Bedienung.
-- Wiedergabe: Das Vorspulen (Springen, GOTO) ist unzulänglich umgesetzt. Es erscheint ein winziges Eingabefeld, in dem man mit "Stunde:Minute:Sekunde" eine absolute Zeitposition eingeben muss. Jedes Mal neu. Jedes Mal wird ein leeres Feld "00:00:00" angezeigt. Jedes Mal verschluckt der Receiver Tasteneingaben. Nebenbei: Man weiß nicht, wo man sich zeitlich gerade befindet. Wirklich sinnvoll für den Alltagsbetrieb sind Navigationsfunktionen mit EINEM Tastendruck, etwa: "Eine Minute vorwärts", "Eine Minute zurück", "10 Minuten vorwärts", "10 Minuten zurück". Das reicht vollständig, auch für Spielfilme, gerade wenn man Werbung überspringen möchte.
-- Wiedergabe: Der Receiver merkt sich nicht den letzten Zeitpunkt, an dem die Wiedergabe einer Sendung abgebrochen worden ist. Wenn man die aufgenommene Sendung erneut aktiviert, beginnt man von vorn. Zusammen mit der eben beschriebenen, nur rudimentär umgesetzten Navigationsfunktion, ergibt das eine unglückliche und unpraktische Handhabung.
-- Wiedergabe: Aufnahmen werden scheinbar komprimiert. Jedenfalls empfand ich das aufgenommene Bild schlechter als das originale Fernsehbild. Das hat mir nicht gefallen.

Fazit: Das Gerät funktioniert (technisch) gut und ist als DVB-T Receiver zu empfehlen. Die Funktionen (Bedienung, Usability) zum Aufnehmen und Abspielen von Sendungen sind schlecht. Die Fernbedienung ist sehr schlecht. Deswegen an dieser Stelle nur ZWEI Punkte.

PS: Ich habe mich immer wieder gefragt, warum der Hersteller ein Gerät mit solchen (unnötigen, offensichtlichen und zugleich einfach abzustellenden) Bedienungsmängeln verkauft. Hat denn niemand das Gerät getestet? Nun gut. Die Spezifikation für die nächste Version kann man ja mühelos aus den amazon-Rezensionen extrahieren. Die Grundlagen für eine positive Weiterentwicklung sind jedenfalls gegeben.
günstig ja, aber...
Mane0202 (27. September 2012)

Habe das Gerät nun schon ca.3 Monate und zufrieden ist was anderes.

+ wenn das Gerät im Standby ist, ist der USB-Port stromlos. Also läuft die angeschlossene ext. Festplatte nicht die ganz Zeit mit.
+ man kann Filme im AVI - Format abspielen.

- mit der Fernbedienung muss man gut zielen. Wenn man nicht 100% genau trifft, passiert nichts.
- bei Serienaufnahmen kann man nur zwischen täglicher oder einmaliger Aufnahme unterscheiden. Mo - Fr kennt das Gerät nicht.
- ich habe es schon öfters gehabt, dass eine programmiere Serienaufnahme nicht jeden Tag ausgezeichnet wurde. Verlassen kann man sich darauf nicht.
- mein Gerät verliert kurzfristig hin und wieder den Empfang. Dann ist das Bild kurz weg und erscheint wieder als ob man umgeschaltet hat. Soll heißen Senderinfos werden unten angezeigt. Ganz schön nervig
- viele Geräte stören das Bild. Das Handy, was mehrere Meter weg liegt braucht gar nicht klingeln, ich sehe es an meinem Fensehbild schon 3 Sekunden vorher. Naja beim Handy kennt man das ja mit den Strahlen. Aber auch meine Waschmaschine und der Geschirrspühler stören das Bild.
- auch der Ton ist manchmal nach dem Einschalten des Geräten nicht da. Also dann wieder ausmachen und erneut probieren.

Also empfehlen kann ich dieses Gerät nicht.
Der beste von meinen 3 DVB-T Recievern
Wolf S*** (17. September 2012)

Betreibe den Xoro seit ca. 1 Woche mit einer Kathrein BZD40 aktiv Antenne.

Wohne in Göppingen/ Reusch auf dem Berg etwa zwischen dem Aalener Sendemast und dem Stuttgarter Frauenkopf.
Prognose war eher schlecht, so dass eigentlich beim "Überallfernsehen" Dachantenne vorgeschlagen war.
Da ich Kabel-BW nach der letzten Preiserhöhung spontan gekündigt habe,
hab ich's trotzdem probiert und die Antenne auf dem Balkon montiert,
dann zum Fraunekopf hin mit dem Kompass ausgerichtet.

Mit dem Xoro Reciever und sseiner aktiven Verstärkung klappts gut,
die meiste zeit habe ich alle öffntlich rechlichen Sender,
je nach Wetterlage schwächeln die Dritten Programme etwas.
Aufnahme mit Timer und einfach ne Fesstplatte über USB einstöpseln
ist intuitiv, und hat auf Anhieb geklappt.

Habe nun aber erst gelesen, dass die privaten vom Fraunkopf nur mit
einem Reccievermodell von Viseo* "Topfield TF7700 HTCO" empfangen werden können.
Nun bin ich am Ringen, ob ich für 99€ das probiere, denn nacher ist der gar nicht so gut wie der
Xoro, und ich bekommen dann die dritten auch nicht mehr rein....

Wo wir bei den anderen Recievern wären. Der im TV-Gerät packt die Dritten Programme nicht mehr
und auch der "Muvid MMP-R 151 Multimedia Player" schwächelt bei den dritten Programmen,
und macht einen pomadigeren Eindruck.

Fazit: Wenn's mit DTV-B nicht klappt, liegt es nicht am Xoro ;-))
Gut, aber mit kleinen Macken!
Robert B*** (15. September 2012)

Einige Vorredner sind bereits ausführlich auf die Vorzüge des Xoro HRT 7520 eingegangen. Dem kann ich nur zustimmen. Der Funktionsumfang ist für das Geld wirklich riesig.
Ich benötige den Receiver zwar nicht zum aufnehmen, genieße aber die Funktion mal eben einen Film vom USB-Stick oder HDD anschauen zu können. Funktioniert wirklich prima. Da ich den Receiver im Schlafzimmer auf einem 32 Zoll Fernseher benutze, empfinde ich das Bild als durchaus gut (mit externer Antenne).

Größtes Manko allerdings ist die grausige Fernbedienung und noch viel schlimmer: Er ist vergesslich!
Leider vergisst der HRT 7520 alle paar Tage die Kanalbelegung und sortiert die Kanäle nach eigenem Gutdünken neu. Der Hersteller kennt und bewundert das Problem, findet aber keine Lösung. Ganz toll!
Die Fernbedienung ist wirklich schlecht. Nun gut, würde ich sie zum täglichen Fernsehgucken benutzen, hätte ich das Gerät längst umgetauscht.
Man muss wirklich auf das Gerät zielen, damit es etwas empfängt. Die Knöpfe sind sehr hart und das Drücken nicht wirklich angenehm. "Liegt gut in der Hand" ist etwas anderes. Ergonomie ebenfalls.
Aber vielleicht habe ich auch komische Hände.

Als Zweitgerät taugt es alle Male und der tolle Funktionsumfang überzeugt. Wäre der ärgerliche Fehler mit der Kanalbelegung nicht, gäbe es eine klare Kaufempfehlung von mir.
Neutral
Martin (14. September 2012)

Der Receiver funktioniert tadellos. Habe Ihn allerdings zurückgeschickt da ich keinen DIgitalen Audio-Eingang (Coax) habe an dem ich ihn anschließen konnte. Somit würde ich zwar Fernsehen können, jedoch ohne Ton. Aber Bedienung sowie optik haben mir gefallen. Besonders gut war der aktive Antennenanschluss. Man kann also eine Aktivantenne anschließen ohne ein zusätzliches Netzteil rumliegen zu haben.
Super!!!
Gunja (12. August 2012)

Ganz kurz und einfach: Super Gerät für den Preis!! Ich habe ihn zum Aufnehmen gekauft, und das macht er super. Betreibe ihn mit einer kleinen Antenne und der Empfang ist gut. Mehr kann ich noch nicht sagen, aber ich denke hier macht man nichts falsch!
Top Gerät zum fairen Preis
Knipser (10. Juli 2012)

Ich kann mich der Meinung der anderen 5 Sterne Geber nur anschließen. Eine Sendervielfalt die ich vorher nicht kannte (gut, sechs mal WDR brauche ich nicht unbedingt), nach der Installierung einer bei Amazon ebenfalls als gut bewerteten Antenne (die von Philipps taugt nix), komme ich zu den vergebenen 5 Sternchen. Einzig der recht schmale Bereich zur Befehlübertragung mit der Fernbedienung trübt den ansonsten vollkommenen Genuß - schärft aber auch die Sinne.
Tolles Gerät, aber.
hans04 (8. Juli 2012)

Hallo,

Das kleine Gerät ist wirklich gut, habe aber ebenfalls wie andere Käufer auch das Problem, dass nach dem erneuten einschalten alle gespeicherten Sender wieder durcheinander sind.

Gruß
hans04

Label

  • MAS Elektronik

Marke

  • Xoro

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Digitaler HDTV DVB-T Receiver, Metallgehäuse, 4-stellige Digitalanzeige
  • Geeignet zum Empfang von frei empfangbaren digital-terrestrischen TV- und Radioprogramme
  • Audio- + Video-HD Medienplayer, PVR Ready + Timeshift über externe USB Speicher, Format FAT32 + NTFS, unterstützt MKV, AVI, VOB, MOV u.a. Container und Codecs
  • Anschlüsse: HDMI, SCART, USB 2.0, Opt.Digital Audio (S/PDIF COAX)
  • Lieferumfang: Digital-Empfänger, Fernbedienung mit Batterien, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Farbe

  • schwarz

Modell

  • SAT100234

EAN

  • 4260001036637

Beurteilung

  • Coaxial Digital Output:Ja, Ausgabemodus:Stereo, Digital-Audio-Format:Dolby Digital-Leistung, Besonderheiten:Wiedergabe von JPEG-Fotos, USB-Flash-Drive-Wiedergabe, BMP Foto-Playback, Aufzeichnung auf USB-Flash-Laufwerk, PNG-Fotowiedergabe, Supported Digital Video Standards:MKV, AVI, MOV, MPEG-4, MPEG-1, MPEG-2, VOB, H.264, Unterstützte Digital-Audio-Standards:WMA, AAC, MP3, AC-3, Gerätetyp:Digital Player / Recorder, Technologie:Infrarot, Typ:Fernbedienung, Typ:Intern, Erforderliche Netzspannung:Wechselstrom 120/230 V ( 50/60 Hz ), Leistungsaufnahme im Betrieb:6 Watt, Besonderheiten:Timeshift-Funktion, PVR-bereit (über USB), Frequenzbereich:470 - 862 MHz, 174 - 230 MHz, Typ:Digitaler Tuner, Unterstützte Videoauflösungen:1920 x 1080 - MPEG4, Anschlusstyp:USB ( 4 PIN USB Type A ) - Vorderseite ¦ HDMI-Ausgang ( 19 PIN HDMI Typ A ) - Rückseite ¦ SPDIF-Ausgang ( RCA-Phono ) - Rückseite ¦ HF-Eingang ( ICE-Anschluss ) - Rückseite ¦ HF-Ausgang ( ICE-Anschluss ) - Rückseite ¦ SCART ( 21 PIN SCART ) - Rückseite, Zubehör im Lieferumfang:Fernbedienung, Elektronisches Programmverzeichnis:Digital EPG, Videotext:Ja

Stichworte

  • DVB-T-Receiver, DVB-T Receiver
EUR 62,42
(2)
Kauf-Tip
Bernd73 (8. Mai 2012)

Ich habe mir den Opticum HDX 406p gekauft, um endlich auch einmal HD schauen zu können.
Ich muss sagen, das ich nicht mit so einer guten Bildqualität gerechnet habe. 1A
Nach der Analogabschaltung war zwar ARD HD nicht mehr zu empfangen, aber 2 Tage später
fand ich, auf der Opticum Homepage, eine neue Senderliste, die ich mir runter geladen habe.
Ich brauchte diese Datei nur noch entpacken, auf den USB Stick speichern und in den Receiver
reinstecken und das Update abspeichern, fertig, super einfach.
Dank des integrierten CI-Schachtes ist das Gerät auch Sky tauglich :-) Der Receiver ist
ordentlich verarbeitet und die Anschlußmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. PVR und
Timeshift läuft super, auch die Menübedienung hat man nach 2 Tagen gut im Griff.

Fazit: Top Preis-Leistungsverhältnis, ein echter Kauf-Tip
Bereit für die Digitalumstellung!
testlabor.eu (1. April 2012)

Als Lieferumfang gibt es zum Gerät die umfangreiche und optisch ansprechende Fernbedienung (inkl. Batterien) und eine Bedienungsanleitung. Nicht zu leicht und nicht zu schwer! Der Receiver hat mit 1,2 kg ein optimales Gewicht! Auch die Größe liegt mit (B, H, T) 280 x 55 x 235 mm in einem guten Bereich. Jede Menge Anschlüsse! Unter dem aufklappbaren Front Panel gibt es 1x USB, 1x CX und 1x CI. Auf der Rückseite gibt es AV, Ethernet, S/PDIF, 0/12V, Scart, HDMI, USB, SAT IN, Loop Out, und den On/Off-Schalter. Das ca. 140cm lange Netzkabel ist fest verbaut. Die vielen Luftschlitze auf dem Metallgehäuse bewirken, dass der HD X406p sich nicht überhitzt.

Der Receiver sieht sehr hochwertig und edel aus. Das Auf- und Zuklappen des Frontpanels erfolgt durch einen Drückmechanismus. Dank der vier Gummifüße rutscht der Receiver beim Drücken nicht hin und her. Unter dem Panel gibt es acht Knöpfe. Falls die Fernbedienung mal weg ist, kann auch so das Gerät bedient werden. Zwar nicht im vollen Funktionsumfang, jedoch mit den Basics. Das 4-Stellige Display zeigt im On-Modus den aktuellen Programmplatz und im Stand-By-Modus die Uhr. Als Anschlussmöglichkeit haben wir uns für die HDMI-Schnittstelle entschieden. Ein HDMI-Kabel war jedoch nicht dabei.

Der Bootvorgang dauert im Test 26 Sekunden. Das Menü ist übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Ein Blick ins Menü verrät: Es gibt auch Spiele. Diese sind jedoch eher etwas für anspruchslose, denn nicht jedes Kind gibt sich mit Spielen wie Snake oder anderen Pixelspielen zufrieden. Der Sendersuchlauf ist nach ca. 5 Minuten vorbei und es werden 422 frei empfangbare Sender gefunden. Die Empfangs- und Bildqualität ist sehr gut! Kein Wunder, der HD X406p unterstützt Video Auflösungen von 576p , 720p , 1080i, und lässt sich auf bis zu 1080p upscalen.

Die Umschaltzeiten sind auch sehr gut. Ein Klick genügt und das Gerät schaltet innerhalb einer Sekunde auf den nächsten Sender. Alles unter Kontrolle! Drückt man auf der Fernbedienung auf OK bekommt man selektierten Zugriff auf alle, freien, verschlüsselten oder HD-Sender. Das FAV-Menü kann schnell und unkompliziert erstellt werden. Hierzu gibt es ebenfalls Kategorien, wie z.B. Filme, Musik, Sport oder Nachrichten. Die EPG ist ebenfalls sehr gut gestaltet. Kommen wir zum USB Modus. Im Test erweist sich der Receiver als nicht besonders Multimediafähig. Weder Filme, noch Musik, noch Bilder liest der Receiver von unserem USB-Stick. Umso besser funktionierte der PVR-Modus. Aufnahmeknopf drücken, aufnehmen, stoppen, fertig. Ein Blick in das PVR-Menü (Wiedergabetaste) zeigt: Die aufgenommenen Filme lassen sich prompt und ohne Probleme abspielen!

Die Ethernet und WiFi Funktionen (via USB kann ein WiFi Modul angeschlossen werden) ermöglichen Uploads und Downloads von externen Netzwerkspeichern, sowie Wettervorhersagen für den aktuellen Standort. Der Stromverbrauch liegt im Stand-by-Modus bei unter einem Watt. Die Wärmeentwicklung liegt im Dauertest bei ca. 35� in einem guten Rahmen. Sehr schön: Der HD X406p wechselt nach 3 Stunden automatisch in den Stand-by Modus wenn so lange keine Eingabe am Receiver erfolgt ist.

Fazit: Ein durchaus günstiger, moderner und verlässlichen Receiver. Wer einen guten, digitalen HD-Receiver braucht und dabei sparen will, ist mit dem Opticum HD X406p sehr gut bedient. Besonders die Anschlussvielfalt, die Fernbedienung und die Menüführung haben uns überzeugt.

Label

  • Opticum

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Digitaler HDTV Satellitenreceiver
  • Geeignet für Conax
  • Ethernet, EPG, Kindersicherung,
  • Anschlüsse: SCART, RS 232, USB, Ethernet, HDMI, S/PDIF, YPbPr, Audio L/R
  • Lieferumfang: Receiver, Fernbedienung mit Batterien und Bedienungsanleitung

Farbe

  • schwarz

Modell

  • 12344

EAN

  • 5908252681952

Beurteilung

  • HDTV Satelliten-Receiver :: DVB-S :: DVB-S2 :: Single-Tuner :: 1x Conax Kartenleser :: 1x CI Schnittstelle :: 1x HDMI :: 1x Scart :: 2x USB 2.0 :: Netzwerk :: Abmessungen (BxHxT): 280 x 70 x 235mm :: schwarz

Stichworte

  • Sat-Receiver ohne Festplatte, DVB-S
EUR 66,60
(19)
Freude war schnell dahin
Blues (17. Mai 2012)

Lieferung über den Shop ging super schnell. Ich feute mich riesig auf das Teil. Doch die Freude war schnell verflogen. Die Teile wirken ziemlich billig. Vor allem das Kabel ist nicht vertrauenserweckend. Anlage zusammengebaut, angeschlossen und versucht einen Satelliten zu finden. Kein Treffer. Dies über mehrere Stunden und an verschiedenen Standorten. Am nächsten Tag Rückfrage beim Hersteller. Es könnte vielleicht das Kabel sein. Neues Kabel besorgt und erneut angeschlossen. Kein Satellit zu finden. Nachdem ich die Fehlerquelle nicht ermitteln kann (LNB, Receiver, oder sonst irgend was) habe ich die Sachen wieder verpackt und ettäuscht zurückgeschickt.
Versand ohne Endkontrolle
Günther (11. Mai 2012)

Ich habe den Artikel kurzfristig über Amazon bestellt, um für eine Urlaubsreise mit einem geliehenen Wohnwagen den Fernsehempfang sicherzustellen. Die Montage ist relativ leicht. Trotz mehrmaligen Versuchen gelang es nicht ein ausreichendes Signal zu bekommen. Nach Prüfung, Kabeltausch etc. stellten wir fest, dass offensichtlich das LNB defekt ist, da die Easy-Find-LED nicht leuchtete. Darüber hinaus war die Antenne an zwei Stellen leicht eingebeult.
Man braucht etwas Geduld...
Helga (16. April 2012)

Die bisherigen Bewertungen stimmen und waren sehr hilfreich für den Kauf und Aufbau.
Die Lichtanzeige ist sicherlich nachts optimal zu sehen, da es dann dunkel ist, tagsüber ist auf Grund der ungünstigen Position eine Zweitperson unbedingt erforderlich.
Man darf beim Einstellen nicht nervös werden...!
Montageanleitung fehlt
Fiskus (18. März 2012)

Ich habe zum ersten Mal eine Satellitenschüssel montiert.
Schüssel herausnehmen und LNB montieren ging unproblematisch. Mit der Montage am Stativ rätselte ich lange. Dass ich dazu den Saugfuß nicht brauchte war klar, aber die anderen Teile? Ein Blick auf die Fotos bei Amazon halfen mir jedoch weiter.
Das konfektionieren des Antennenkabels war auch ohne Spezialwerkzeug unproblematisch. Die Beschreibung in der Receiveranleitung war ausreichend. Da sehr einfache F-Stecker beigefügt waren stimmte allerdings die Maßvorgabe nicht. Wenn man sich aber daran orientiert, dass nur 1 mm vorstehen darf, klaüüt auch das. Dank Easy Find LNB war das ausrichten der Antenne ein Kinderspiel. Viel geholfen hat mir eine Rezension, wonach man den Receiver per Fernbedienung auf INFO einstellen muss (was man allerdings auch im "5. Schritt" Seite 55 der Anleitung findet(wie ich später gesehen habe)!
Letztlich bin ich sehr zufrieden.
Anlage gut, aber Set nicht komplett
Holger (26. August 2011)

Die Anlage funktioniert einwandfrei und das Einstellen auf den Satelliten geht in 5 Minuten...unverständlich bleibt aber, warum ( zumindest in meinem Set ) keine F Stecker für das Kabel dabei waren...hätten wir nicht vorher das Set angesehen, wären wir mit der Anlage mitten im Nirgendwo ziemlich angeschmiert gewesen...
Camping-Sat-Anlage
R.Frese (1. August 2011)

Superschnelle Lieferung !

Funktioniert einwandfrei, Satelliten-Suche, dank easy-finder, optimal. Super Bild.

Leider haben die Saugfüsse ihren Namen nicht verdient.
EasyFind finde ich wirklich easy
Reinhard (30. Juni 2011)

Schneller gehts nicht: Am Dienstag nachm. bestellt, Mittwoch 15 Uhr geliefert,
( übrigens supergut verpackt !), um 16 Uhr hatte ich schon gestochen scharfen Programme auf dem 80 cm LCD-TV.
Den meisten Zeitbedarf hatte ich mit dem Schutzfolien-Entfernen, das 10m lange SAT-Kabel konfektionieren, Batterien in die Fernbedienung einlegen. Mit einer kleinen Schraubzwinge klemmte ich den Halter ans Balkongeländer, steckte die Schüssel drauf,
verband den niedlich kleinen Receiver mit dem TV-Gerät, Netzgerät in die Steckdose,
kurzer Blick in die sehr informative und ausführliche Bedienungsanleitung, und schon gings los.
Dank Voreinstellung aller gängigen Sender war der Rest ein Klacks: Die blinkende Ampelfarben-LED auf dem LNB ist einfach genial, schon nach ein paar Sekunden hatte ich Dauergrün, ARD superscharf auf dem Bildschirm, das ZDF zuckte noch, eine leichte Korrektur der Schüssel im cm-Bereich genügte schon, dann waren alle Programme optimal, wie ich sie ansonsten nur von meiner 90 cm-Kathrein-Schüssel kenne. Ich kann nur staunen, wie dieses Set zu diesem Preis machbar ist.
Tipp für die Montage am Wohnwagen: Alurohr 50 mm (Länge wie Vorzeltgestänge, dann passt es in den selben Sack), wird an Stelle des Stützrades angeklemmt , unten schräg sägen, dann kann man es zusätzl. gut in den Boden spießen, oberes Ende mit einer 20 mm dicken Aluscheibe mit 10er-Loch in der Mitte zuschweißen, von der Seite Gewinde M8 bohren, SAT-Schüssel draufstecken und mit einer Flügelschraube M8 verzinkt festklemmen. Dem Saugnapf-Fuß traue ich nicht so recht.
Ansonsten bin ich begeistert !
Gute SAT-Anlage Einfach, Preiswert,Komplett.
Robert P*** (10. Juni 2011)

Ich hab mir die Sat-Anlage gekauft weil ich oft in Polen zu tun habe und auf mein Deutsches TV-Program nicht verzichten möchte. Die Anlage ist schnell auf und Abgebau und im Praktischen Koffer Verstaut. Ein Kompass währe nicht schlecht im Lieferumfang damit mann die Schüssel leichter Richtung Süden ausrichten kann.
Ansonsten hatt das Ding einen Super Empfang.
Preis / Leistung sind ok - ich bin zufrieden
Speedy1961 (17. März 2011)

Das Wichtigste zuerst: Das Gerät funktioniert tadellos und der Empfang ist mit einer Qualität von ca. 77% (laut Receiveranzeige)auch bei bedecktem Himmel vollkommen ausreichend.

Um mit der Anlage wirklich glücklich zu werden, sollte man handwerklich nicht vollkommen blind sein. Man muss schon etwas schrauben und auch die Kabel muss man selbst konfektionieren. Das ist deshalb nicht ganz einfach, weil die Dokumentation nicht gerade als Lehrbuch durchgeht, sondern eher bescheiden ist, und z.B. im Bezug auf die Maße bei der Kabelkonfektionierung nicht ganz korrekt ist. Das findet man im Internet besser. Ist aber auch keine Herausforderung für eine(n), der/die schon mal ein Kabel an einen Stecker montiert hat.

Das Easy-Find-System funktioniert auch problemlos, wenn man weiß wie. Man muss den Receiver in den Modus "Info" (Taste "Info" auf der Fernbedienung)stellen, sonst passier da nix. Aber wenn man es gemacht hat, blinkt alles wie beschrieben und das Ausrichten ist ein Kinderspiel. Ich habe 20 Minuten gebraucht um das mit der "Info- Funktion" zu finden und 1 Minute mit einem kleinen Kompass um den Satelliten zu finden. Den mitgelieferten Kompass kann man getrost dem Enkelchen von 3 Jahren schenken. Zu mehr taugt er nicht.

Der Saugfuß funktioniert soweit, ich würde den aber nicht ernsthaft für die Antennemontage verwenden. Dazu habe ich kein Vertrauen und er hat sich beim Test auch schon mal selbständig gelöst. Keine Ahnung ob es an mir oder dem Saugfuß lag. Auf jeden Vorsicht walten lassen und den Fall des Falles einplanen.

Die Montagen sind sehr variabel und alles Notwendige ist dabei. Für die Mastmontag werde ich die mitgelieferten Rändelmuttern durch "ordentliche" Sechskantmuttern ersetzten, damit das Ganze am Mast auch wirklich fest sitzt. Das bekommt man mit den Rändelschrauben kaum hin, wenn man nicht gerade einen Händedruck wie ein Schraubstock hat.

Der Receiver ist vollkommen ausreichen und liefert gute Bilder sowie eine gute Anzeige für die Einstellarbeiten. Die Anlage ist ja letztendlich für den mobilen Einsatz, also nicht vordergründig als Ersatz für Hausanlage, konzipiert. Für letzteres geht sicher auch aber dafür gibt es andere Produkte.

Der Transportkoffer ist sehr stabil und man bekommt sogar noch etwas eigenes Zubehör wie Kabel, Werkzeug etc. hinein.

Also ein klein wenig Basteltrieb und man wird mit der Anlage glücklich.
Ich würde sie wieder kaufen.
Gutes Gerät...
Kassia (13. März 2011)

..es wurde letztes Jahr fürs Wohnmobil gekauft. Funktioniert ohne Probleme, Wir haben es auf ein Dreibein/Stativ montiert. Ein klare Kaufempfehlung.

Label

  • Micro

Marke

  • Microelectronic

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Digitale Camping Satellitenanlage
  • Ideal für Ihre Campingausflüge
  • EasyFind Technologie, 230/12-Volt-Anschluss
  • Anschlüsse: SCART, USB, 230/12V
  • Lieferumfang: Receiver, EasyFind Single LNB, externes Netzteil 230/12-Volt, 35cm Stahlantenne, 1,5m SCART-Kabel, 10m Universal-Anschluss-Set, Fernbedienung, Batterien, Bedienungsanleitung

Modell

  • 730005

EAN

  • 4250368410133

Beurteilung

  • Digitale Campinganlage mit dem Easyfsind Digital System. Finden Sie mit diesem System Ihren gewünschten Satelliten in kürzester Zeit. Verschwenden Sie Ihre Wertvolle Urlaubszeit nicht mit der Satellitensuche.

Stichworte

  • Satelliten-Komplettanlagen, Satelliten- & TV-Receiver
EUR 24,90
(0)
---

Label

  • ETT

Marke

  • Ett

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Ausstattung: 2000 Programmplätze
  • Schnellinstallation
  • schnelle Senderumschaltung
  • EPG
  • für V13-Karten

EAN

  • 4260246362706

Beurteilung

  • Beschreibung:

    Idealer Zweit-Receiver für Alle, die das vielfältige Sky-Angebot nutzen. Einfach Karte einstecken und los geht's.

    Bis zu 2000 Programmplätze, EPG und NDS Zugang.

    B-Ware: Bedeutet neu beziehungsweise neuwertig und voll funktionsfähig

    Features:
    • digitaler Satreceiver
    • für V13-Karten
    • Sky-lizensiert
    • Stereo Audio Ausgang


    Details:

    • 2000 Programmplätze
    • Schnellinstallation
    • schnelle Senderumschaltung
    • EPG
    • 8-fach Timer
    • DISEqC Steuerung 1.0
    • Update via Satellit
    • für V13-Karten
    • NDS Zugang

Stichworte

  • Sat-Receiver ohne Festplatte
EUR 23,90
(69)
einfache Installation - arbeitet problemlos
O. F*** (22. Oktober 2012)

Seit einigen Wochen in Verwendung. Arbeitet ohne Probleme einwandfrei. Die beiliegende TV-Software ist von 05/2012 und erfüllt meine Ansprüche. DVBViewer nicht mehr notwendig. Die Fernbedienung muss im Programm eingestellt werden, bevor sie funktioniert. Umschaltzeit zw. den Programmen 2-3 Sekunden. Ist selten aber doch vorgekommen, dass es bei Anwahl über FB mal ein Programm übersprungen hat. Wegen der Umschaltzeit 1 Stern Abzug. Stört aber nicht wirklich
Ausgepackt Eingeschaltet Gehtnicht
Reinhard (17. Juni 2012)

Eigentlich habe ich mir von diesem Produkt genau dass vorgestellt, wie es andere Käufer schon beschrieben haben.
Auspacken, einstecken, Treiber laden und los geht es.Aber es kam mal wieder anders.Das Gerät findet offenbar alle
verfügbaren Sender aber abspielen oder ein Bild ist nicht zu sehen. Auch bei der Fehrnbedienung zeigt sich keine Reaktion, obwohl ich sie mit einer Digikam getestet habe (da siehst du die IR LED Flackern).
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass mit der Defektrücksendung alles klappt und der Verkäufer schnell reagiert.
Windows 7 (63bit) - Fehlanzeige!
Thomas S*** (23. März 2012)

Also, ich habe in anderen Rezensionen gelesen, dass der Receiver auch unter Windows 7 (63bit) funktionieren soll. Das kann ich nicht bestätigen. Bei aller Bescheidenheit, möchte ich doch sagen, dass ich mich ziemlich gut auskenne, was das Installieren von Software (Treiber, Programme, etc.) angeht. Ich gebe sogar Computer-Kurse.
So, obwohl ich sowohl den neuesten Treiber, als auch die neuste Version von TechnoTrend-Viewer direkt von deren Internet-Seite heruntergeladen habe, ließ sich der TT-Viewer nicht öffnen. Auch das Herumprobieren mit verschiedenen Kompatibilitäts-Einstellungen brachte nicht das gewünschte Ergebnis.
Schließlich habe ich mir noch die Demo-Version vom DVR-Pro Viewer heruntergeladen und installiert. Auch dieser crashte bei jeden Versuch ihn zu starten.
Frustriert habe den ganzen Kram wieder eingepackt und alles geht wieder zurück nach Amazon.
Finger weg von tt connect techno trend
frank (13. März 2012)

NAch einem Jahr in Benutzung hatte ich folgendes Problem, Filtergraph kann nicht zusammengebaut werden. Technischer support konnte keine Lösung bieten. Keine Garantie oder Geld zurück. Grotten schlechter Service.Ich rate Jedem vom Kauf dieses Produktes ab. DArum gibt es von mir 5 Sterne, für schlechter geht es nicht.
Perfekt als Ersatz eines Fernsehers
Sebastian (22. Februar 2012)

Habe dieses Produkt jettz "schon" seit 1 Woche.Verwende es auf win7. Es funktioniert Makellos d.h. : Keine Hänger,gute Qualität. Also gutes Preis-Leistung Verhältnis.Die Einrichtung hat auch einwandfrei funktioniert. Es war jegendlich da ich win7 habe ein neuer treiber nötig, aber dann begann das Vergnügen . FAZIT: KAUFEN; KAUFEN;KAUFEN
Preiswert und gut!
Sybille (23. Januar 2012)

Der Artikel wurde sehr schnell geliefert. Das Installieren mit der dazu gehörenden CD funktionierte relativ schnell, so dass ich mit meinem alten Computer (von 2004, der eigentlich die geforderten Systemvoraussetzungen nicht erfüllt) problemlos alle zur Verfügung stehenden digitalen Programme (über eine SAT-Anlage) empfangen kann. Da ich mit diesem alten Computer nicht mehr ins Internet gehe, stehen mir natürlich nicht alle Funktionen der mitgelieferten Software zur Verfügung. Aber ich wollte ja nur fernsehen. Mein Fazit, für so wenig Geld hat man einen zusätzlichen "Fernseher".
s 2400 und linux
hans g*** (21. Januar 2012)

brauchte für's notebook eine dvb-s karte per usb. bin bei arch- linux auf diese karte aufmerksam geworden. kann nur sagen, das ding lief nach 5 min. firmware dvb-usb-tt-s2400-01.fw runtergeladen, #cp /home/user/downloads/dvb-usb-tt-s2400-01.fw /lib/firmware, #modprobe dvb-usb dvb-usb-ttusb2 ausgeführt, vorher noch kaffeine installiert, das teil angestöpselt und los ging's. sender gefunden, dann fein tv angesehen. schnell noch zur distri: arch-linux 64bit, kernel 3.2, enlightenment- wm. ach so, bei arch beide module noch in /etc/rc.conf eintragen, werden ansonsten bei neustart nicht geladen.
Eine vergleichbar günstige Lösung um sich SatellitenTV auf seinen Laptop zu holen !
Kon.G. (12. Januar 2012)

Nachdem ich meinen alten Desktoprechner abgeschoben habe,wodrüber ich aber immer Fernsehen geguckt hatte, war ich auf der Suche nach einer mobileren Lösung als eine TV-Karte ,die für Laptops mehr geeignet ist.Dabei bin ich auf dieses Produkt gestoßen,welches im Vergleich zu z.B. zu Hauppaugeprodukten günstiger ist.Daher habe ich es einfach mal bestellt um es auszuprobieren, weil es mir sehr sympatisch rüberkam.
Als es dann ankam habe ich es sofort ausgepackt und wollte es dann direkt mal anschließen.Also alle Sachen gerecht angeschlossen, ist ja nicht weiter schwer! Es wurde vom System(Win7) sofort erkannt und dann fing ich mit der Installation an, erst habe ich einfach alle Sachen von der CD installiert.
Naja danach stellte sich dann heraus,was eigentlich klar war,dass die Treiber nicht ganz aktuell für Windows 7 waren und das TT Mediacenter eigentlich unbrauchbar und der TT Viewer auch nicht auf dem neuesten stand.
Vondher einfach nochmal alles deinstalliert und auf der Herstellerhompage nach aktuelleren Verionen gesucht,da musste man etwas rumsuchen, aber schließlich findet man die Sachen, die man benötigt.Dort stand auch eine Art Anleitung ,wo durchaus nützliche Dinge drinstanden,z.B. ,dass das TT Mediacenter unter Win7 nicht zu gebrauchen ist irgendwie und auch wie man die Treiber aktualisiert, was aber, wer sich ein bisschen mit Computern auskennt, jeder weiß, dass man unter Geräte-Manager das Gerät sucht und dann per Rechtsklick auf Treiber aktualisieren geht und dann so weiter.
Dann hab ich also die Treiber aktualisiert und dann den TT Viewer installiert, beides ging dann problemlos...
Dann habe ich mal den TT Viewer gestartet und man musste keinen Suchlauf starten,da die meisten Programme igendwie schon gepeichert waren, die Sender sind unter den jeweiligen Satelliten gespeichert z.B. Astra.. und dann bekommt man die Liste nochmal unterteilt in Private und ARD/ZDF und sowas,mann kann aber eine Favoritenliste erstellen.
Die Software sieht jetzt optisch nicht so super modern aus aber sie erfüllt ihren Zweck,viele Funktionen und so unter anderem Rekorder,Teletext und EPG.
Wem das nicht gefällt kann das Produkt ja auch in Windows Media Center integrieren, was bestimmt auch gut klappt, was ich aber nicht ausprobiert habe.
Zum Gerät selbst nochwas:Die Kabel, also das Netzstecker Kabel und das USB-Verbindungskabel sind außreichen lang,das USB-Kabel ist sogar ziemlich lang, gut für leute die eine etwas längere Verbindung brauchen aus verschiedenen Gründen.
Aber was ein Kritikpunkt ist, dass das Gerät wirklich wie schon oft erwähnt relativ (schnell) heiß wird, was aber denke keine Problem bezüglich der Funktionalität darstellt, egal wie heiß, das Gerät läuft !
Was ich auch gut finde ist, dass das Gerät praktisch nur an ist, wenn auch der Laptop an ist, also wenn der Laptop aus ist ist auch das Gerät aus und kühlt sich wieder ab.
Das ist hier zwar kein HD-Satelliten-Reciever aber das Bild ist durchgehend scharf und gut,da gibt es keine Probleme, kann aber bestimmt von Satellit zu Satellit variieren. Und nicht alle Laptops haben eine HD Auflösung sag ich mal(kommt auch auf die Größe an,aber ich kenn jetzt keinen Laptop der irgendwie ein von Apple bekanntes 'Retina' Display besitzt, wo man mit bloßem Auge keine Pixel erkennt) deswegen ist vielleicht ein HD Reciever gar nicht nötig.
Ein wirklich gutes und dafür günstiges Produkt, wenn man seinen Laptop mal ab und zu als Fernseher nutzen möchte !
Gute Verarbeitung, Top Preis und Win7 tauglich
D. S*** (3. Januar 2012)

Da ich an mehreren Orten auf Satellitemempfang zugreifen möchte, habe ich mich für diese USB Box entschieden.
Die Einrichtung unter XP sowie Win7 (64bit) ging mit dem BDA-Treiber von der Technotrend-Webseite schnell und problemlos. Das Gerät wurde sofort erkannt und war betriebsbereit.
Dank der mitgelieferten Fernbedienung ist es möglich, am PC wie am TV bequem vom Sofa aus Programme zu wechseln und das Gerät fernzusteuern.
Gegen die Bildqualität, Verarbeitung und Stabilität im Betrieb ist auch absolut nichts Negatives anzumerken.

Ich empfehle, nur die BDA-Treiber zu installieren und ein paar Euros extra für den DVBViewer Pro auszugeben. Die beiden Lösungen laufen zusammen perfekt.

Von mir demnach eine klare Kaufempfehlung.
Geht so
Raupe (23. Dezember 2011)

Superschnelle Lieferung am nächsten Tag durch dvbshop.tv, nur leider lag dem Gerät die Installations-CD nicht bei. Es war eine intensive und langwierige Suche im Internet notwendig, da die Webseite des Herstellers umgezogen war. Die Senderliste musste ich ca. 10 mal neu anfordern, weil sich das Programm ständig aufhängte. Alles wenig erfreulich, da ich insgesamt 4 Stunden damit beschäftigt war.

Die beiliegende TV-Software läuft leider nicht auf meinem zweiten Bildschirm und hängt sich auf.

Für den geringen Preis ist die Qualität des Gerätes an sich jedoch sehr gut, und wer sich mit BDA-Treibern besser auskennt, kann auch Drittanbietersoftware benutzen. Das Gerät ist sehr klein (gut) und damit auch bestens für unterwegs oder den Einsatz mit einem Laptop geeignet.

Label

  • Technotrend

Marke

  • TechnoTrend

Bindung

  • Zubehör

Urheber

  • Technotrend (Designer)

Merkmal

  • USB-Satellitenempfänger
  • Time-Shift Unterstützung
  • USB 2.0 Unterstützung
  • AC3 5.1 Softwaredecoder
  • TV, Radio und Daten-Services am Notebook oder PC über USB 2.0 empfangbar

Modell

  • TT connect S-2400

EAN

  • 4260064633156

Beurteilung

  • TECHNOTREND TT-connect S-2400 USB Video und Audio dec inkl. Fernbedienung Satellit

Stichworte

  • Sat-Receiver ohne Festplatte, TV-Empfang
Seiten: 10
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - <7> - 8 - 9 - 10
weitere interessante Shops:
Disclaimer / Impressum: ->