Produkte
(7)
Ganz ordentlich, aber in der Timeraufnahme ist der Wurm
Volker G*** (12. August 2011)

Habe den TX als Zweitgerät zu meinem Humax angeschaft, weil der zwei CI-Slots hat, die nebenbei mit meinem bevorzugten CAM ziemlich gut harmonieren, und das ist bei Billiggeräten eher die Ausnahme. Das Gerät macht einen relativ wertigen Eindruck und nervt nicht mit Lüftern oder ähnlichem (das gilt übrigens auch für die Version als TWIN-Receiver mit der integrierten Platte, den ich zeitweise mal in Betrieb hatte; btw: Wer hofft, das wären baugleiche Geräte und auch der hier hätte interne SATA-Anschlüsse - Pustekuchen).

Als Erstgerät würde ich mir den nicht antun. Insgesamt ist die Bedienung relativ träge, von der Einschaltzeit (knapp 30 Sekunden und daher nicht so dramatisch, wie hier verschiedentlich angedeutet) über die Senderwechsel bis zur Menübedienung; immerhin ist das Menü relativ schick und nicht so primitiv wie bei Comaq und Verwandten. Das EPG baut sich erst mit dem Programmwechsel auf, dann allerdings gleich für das ganze Bouquet (also: auf Pro7 geschaltet, der SAT1-EPG wird auch angezeigt); und leider zumindest unmittelbar auch nicht ganz korrekt: Nach dem "Now" und "Next" werden einige Sendungen falsch dargestellt, was sich durch Neuaufruf beheben lässt. Funktionell ganz ordentlich gelöst ist die Timerprogrammierung aus dem EPG, weil man die Dauer an dieser Stelle sofort verändern kann, die Vorgabe "Anschauen" ist dagegen unsinnig, ebenso, dass man zur Veränderung der Aufnahmezeit führende Nullen eingeben muss. Ein einstellbarer Vor- bzw. Nachlauf (für mich der Benchmark, der Billig- von Qualitätsreceivern trennt) ist nicht vorhanden.

Eine Festplatte lässt sich neben USB auch über eSata einbinden, was ein echter Pluspunkt ist; kompatible 2.5" USB-HDs zu finden, ist nicht nur bei dem hier ein echter Krampf. Die Formatierungsfunktion zeigt sich eigenwillig, nach dem Formatieren sind Aufnahmen noch vorhanden. Die Bildqualität kommt nicht an den Humax heran; immerhin positiv: Der Vorlauf ist extrem schnell und dabei nicht mal ruckelig, ein Kapitelsprung (sehr grob) ist auch vorhanden.

Einen echten Hammer im negativen Sinn hat das Gerät aber auch noch bereit: Timerprogrammierungen mit den Optionen "Wöchentlich" oder "Täglich" werden nur einmal zuverlässig ausgeführt, danach ist es Zufall, ob noch eine weitere Aufnahme gelingt, aber spätestens dann ist Schluss. Unter Umständen blockiert die Timerleiche sogar andere programmierte Aufnahmen. Die mit der letzten Firmware hinzugefügte Option "Montag-Freitag" funktioniert übrigens besser, aber auch nicht perfekt. Das ist schon ein ziemlicher Kracher, jeder 20 Jahre alte Cassetten-Videorecorder hat einen Timer, der das zuverlässig hinbekommt. Eine Anfrage an den Support bliebt wie bei den meisten Kollegen hier unbeantwortet, die Firmware stagniert bei einer Version von Februar 2010.

Fazit: Eigentlich kein schlechter Receiver für die Preisklasse (die - das muss wohl mal gesagt werden - mittlerweile deutlich unter dem liegt, was hier für Neugeräte aufgerufen wird). Die träge Bedienung ist noch hinnehmbar, der vergurkte Timer mit seiner Unfähigkeit, etwas öfters als einmal aufzunehmen, eher nicht.
Niemals zu empfehlen
F.J (26. Januar 2011)

Nach nun einem halben Jahr hab ich endlich mein Geld zurück bekommen.
Das Gerät ist absolut nicht zu empfehlen!

1. SetOne --> schlechter Service
- SetOne hat sehr lange Reparaturzeiten
- Nach der ersten Reparatur kam das Gerät mit den gleichen angegebenen Fehlern wieder zurück. Bearbeitungszeit 4 Wochen! Es gab keinerlei vernünftige Angabe was an dem Gerät überhaupt gemacht wurde, was jedoch auch am Lieferant "Cyberport" liegen könnte.
- Beim zweiten mal einschicken hatte ich nach ständigem hinterher telefonieren nach 2 Monaten (!!!) noch kein repariertes oder neues Austauschgerät!

2. Mängel
- Nach Update via USB-Stick (es gibt momentan nur diese Updatemöglichkeit via Internet) startete der Receiver nicht mehr korrekt. Kann vorkommen, sollte aber nicht, da ich es nach Anleitung durchgeführt hatte.
- Silberne Abdeckplatte ist mit doppelseitigem Klebeband auf Kunststoff aufgeklebt und fiel immer wieder ab
Schon hier keine Qualität...
- Sehr lange Umschaltzeiten zwischen Programmen
- Aufnahmen über EPG funktionierten teilweise und teilweise nicht! Bei gleichen Sendungen nahm der Receiver mal auf und mal nicht! Kein logischer Rückschluss zu finden!
- Sehr schlechter Empfang! Sender wie Sat1, Pro7, Kabel1, Vox bekam ich manchmal gar nicht und manchmal nach ein paar Minuten herrein. Mit anderem Receivern liefen diese Sender reibungslos!
- Die Beschreibung passt mit der Menüführung nicht überein
- Im Service-Release ist angegeben, dass man zwischen Mo-Fr und Sa,So bei der programmierten Aufnahme differenzieren kann. Dies war auch nach Update nicht so möglich! Nur mögliche Auswahl zwischen Wöchentlich, Täglich und Einmalig.

Insgesamt bin ich sowohl über das Produkt als auch über den Service von SetOne sehr verärgert und unzufrieden.
Leider habe ich nicht über Amazon bestellt, sondern über Cyberport.
Bei Amazon hätte ich vermutlich schneller mein Geld zurück bekommen. Cyberport ist sehr unhöflich, langsam, gibt keinerlei Statusmeldungen von selbst und erstattete mir das Geld erst nach der Drohung mit Anzeige und Rechtsanwalt.
Spitzenklasse
crocket_17 (3. Oktober 2010)

fast hätten mich die hier stehenden schechten Rezensionen davon abgehalten dieses Gerät zu kaufen.

Aber dann habe ich es doch gewagt, und es bis heute nicht bereut.

Rein äußerlich ist der TX 9500 HD bereits ein Hingucker. In dieser Preisklasse habe ich beispielsweise bislang kein Gerät mit 12-stelliger, alphanumerischen Anzeige gefunden.
Verarbeitung, Bildqualität (1080p nicht i)und Design sind einfach Topp.

Das einzige Problem ist bei der Inbetriebnahme das Erste Programm (ARD) gewesen, das nicht da war.
Aber hier genügte ein Blick ins Internet und ich konnte das Problem schnell lösen
(http://www.setone.eu/uploads/media/2010-08-20_ARD-Problem_bei_Premium_Line.pdf.)

Nachdem ich das Update und die neueste Kanalliste mittel USB-Stick aufgespielt hatte,
funktionierte alles einwandfrei, das Bild ist spektakulär, die Fernbedienung liegt gut in der Hand und ist leicht zu bedienen.

Alles in allen habe ich jetzt einen Spitzenreceiver, für den man bei anderen Herstellern erheblich mehr ausgeben muss.
Absoluter Schrott!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nussbaumer M*** (20. August 2010)

Nur Schlecht!!! Nach ca. 20min hatte ich die Schnauze voll. Gerät stürzt trotz Softwareupdate immer ab.
Soviel zum Thema Testsieger.(Bericht bei Testbericht.de)
Macht auch auf den Fotos einen Hochwertigeren Eindruck als in Wirklichkeit.
Das Gerät ging noch am selben Tag zurück!!!!
Noch ein Montagsgerät
sgi (18. August 2010)

In Stichpunkten:

NEGATIV:
- "Bootvorgang", wie ich ihn von Receivern nicht kannte - 2 min.
- sehr langsame Umschaltzeiten
- EPG ist Glückssache - manchmal gibt es keine Info, manchmal erst von der Folgesendugn (m.E. Softwarefehler!) - Update der Software half nicht
- Einige Programme, die mit meinem alten Receiver gut zu empfangen waren, gehen nun gar nicht mehr oder erscheinen erst nach Minuten
- Fernbedienung umständlich / häufig genutzte Knöpfe schlecht angeordnet
- Sendersuche wenig intuitiv

POSITIV:
- Design
- Anschlussmöglichkeiten (Netzwerk, USB etc.), die habe ich aber nicht genutzt, da mir die Lust schon vergangen war...

FAZIT:
- war leider ein sehr schlechter Kauf!
Einwandfrei (fast)
johoha (9. Juli 2010)

Nach langer Recherche war ich glücklich, dieses Geräte gefunden zu habe.
Die - vielleicht inzwischen entferne Rezension - hätte mich fast davon abgebracht das Gerät zu bestellen.

Das Gerät ist eine wahre Freude - mit kleinen Einschränkungen in Bezug auf fehlende wichtig Informationen in der Bedienungsanleitung.

Man sollte jedoch seine Erwartungen gegen das technisch möglich reflektieren.
Time-Shift via USB kann nur für SD gehen (Geht auch mit dem Trick, per Rec-Taste den Film aufzunehem und auf Pause zu drücken. Beim nächsten "Pause" kann man bequem weitersehen). Für HD bedarf es einfach der höhere Datenrate von eSATA. Diese Info fehlt zum Beispiel in der Doku.
Auch kann man nicht erwarten, daß die billigste oder alte Notebook-Festplatte, den Anforderungen des parallelen Schreibens und Lesens kontinuierlich großer Datenmengen gewachsen ist; zumal nicht mit sehr kleinem Cache!

Auch kann im Signalweg des Antennen-Signals, für den Preis, keine HF-Relais verbaut sein, um im stromlosen Zustand das Siganl durchzuschleifen. Das kann man schön finden. Wie realistisch ist aber der Bedarf, den Fernseher ohne den HD-Receiver betreiben zu wollen. Den Aufwand wird dies weder ökonomisch noch ökoligisch rechtfertigen. Auch hier hätte ich mir einen erklärenden Satz in der Doku gewünscht.

Was mir jedoch in der Tat fehlt, ist wenigsten eine minimale Möglichkeit, auch ohne Fernseher auf Radio umschalten zu können. Es ist schlechterdings unmöglich. Beim Umschalten von dem Einen auf das Andere wird man stets über die Programmliste geführt in der man das Zielprogramm auswählen muß. Erst dann schaltet der Receiver um. Praktisch heißt das, wenn man Radio hören möchte, muß man zunächst den Fernseher mit hochfahren, um dort auf Radio umschalten zu können. Danach kann man ihn wieder aus machen. Auch nicht sehr förderlich für dessen Lebenszeit.
Hier hätte ich mir funktional wenigstens einen Minimal-Dialog via des Klartext-Displays gewünscht. Es muß ja gar keine große Liste erscheinen. Einfach umschalten möchte man können. Oder er schaltet ohne Rückfrage in den Radio-Betrieb. Das Klartext-Display war übrigens der Grund für dieses Gerät, gegenüber dem kleinen Bruder.

Netzwerk habe ich nicht getestet erwarte aber keine Überraschungen - einen potenten Server auf der Gegenseite vorausgesetzt. WLAN wird ziemlich sicher derzeit nicht (nicht in HD) gehen. Vielleicht mit steigenden Real-Datenraten auf praxisnaher Entfernung. Aber auch dafür kann das Gerät nichts.

CI-Schächte habe ich auch nicht getestet, da es für mich nicht in Frage kommt; wegen der Einschränkungen durch die Anbieter.

Insgesamt jedoch ein sehr zu empfehlendes Gerät!!!

Mit besten Grüßen

johoha
Montagsgerät?
Peter H*** (31. Dezember 2009)

Äußerlich ein sehr hübsches Gerät,bringt auch ein gutes Bild über HDMI-Kabel,aber dann:
1.nach dem booten dauert es noch ca.2 Min.bis sich irgend etwas tut,
2.nach Umschalten von TV auf Radio und umgekehrt,kommt erst die entsprechende
Senderliste,auf der man dann den entsprechenden Sender auswählt(umständlich),
3.EPG sehr schlecht,Daten kommen erst ,wenn man auf dem betreffenden Sender ist,
4.angeschlossene externe Festplatte wird zwar erkannt,Aufnahme auch möglich,aber
kein Timeshift,
5.sehr kleine Schrift im Menü und den Infos,
6.Antennenausgang für den Durchschleifbetrieb funktioniert nur bei laufendem Betrieb,
nicht im Standby,
7.sehr lange Umschaltzeiten,
8.eSata-kabel wurde nicht mitgeliefert.
Der Webseite von Set One nach,hatte ich ein Spitzengerät geordert,das Gegenteil war der Fall,es geht zurück.

Label

  • SetOne GmbH

Marke

  • SetOne

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • DVB-S2

Modell

  • TX-9500 HD

EAN

  • 4260141711241

Beurteilung

  • SetOne TX-9500 HD Premium

Stichworte

  • Sat-Receiver mit Common Interface, DVB-S
(25)
Qualität naja!
Michael W*** (6. November 2012)

Habe den HD9600 Mini seit 5 Wochen in Betrieb. Eine Festplatte 2.5Zoll ist angeschlossen. Aufnahmen und Timeshift funktionierten fast immer. Im Betrieb macht der Receiver allerdings immer ein fiependes Geräusch, was bei normaler Lautstärke zu hören ist. Er schaltet die Sender nicht sehr schnell um - Zappern ist er wahrscheinlich zu langsam. Vor drei Tagen hat er meine Sender - Favoritenliste verloren. Es ist ein kleiner Receiver, der ein gutes Bild macht und wie ich gehört habe, funktioniert CS.
PVR auf externe Festplatte funktioniert schlecht
Dr. N*** (1. Oktober 2012)

Wer nur Fernsehen will und mit langen Umschaltzeiten leben kann, ist mit diesem preisgünstigen HD SAT reciever wohl gut bedient. Ich schau aber meist aufgenommene Sendungen, spät in der Nacht oder wegen der nervenden Werbeblöcke.
MINUS Mit einer am USB direkt angeschlossenen Festplatte ohne externe Stromversorgung funktioniert das PRV ready nur, wenn es bereits auf dem richtigen Kanal steht. Wenn anderer Kanal eingestellt, schaltet es zwar um ist aber so langsam, dass es nicht aufnimmt. Laut deutschem Hersteller braucht es Festplatte mit externem Strom, diese Ausgabe wollte ich nicht machen, vorallem weil ja dann noch weitere Stromkosten dazukommen, weiß daher nicht ob es so funktioniert.
Er hat auch Software-mängel, hängt sich immer wieder auf und muss neu gebootet werden. Nur 10 Speicherplätze, nur ganze Woche oder täglich (oder 1x eh klar)(vergleichbar im Preis Topfield 2ooo bietet auch werktags und Wochenende und hat über 10 Speicherplätzeund PVR auf der Festplatte funktioniert einwandfrei.)
PLUS Preis, Menu und Fernbedienung übersichtlich und leicht verständlich, Man kann einstellen, dass aufgenommene Sendung Minuten früher anfängt oder später aufhört.
SUPER AMAZON mit der Rücknahme!
Opticum HD 9600 mini
Steffen P*** (16. August 2012)

Guter Preisgünstiger Voll+HD Reseiver !
+ Mit einer erweiterten SW kann man noch mehr aus dem Gerät rausholen.(Emulator)
Fertige Senderlisten können über einen USB Stick eigespielt werden und ohne besondere Kenntnisse eingespielt werden.(Das spart Zeit zur Sendersortierung)
Sky Karten aller Art(Sat) werden gelesen.(mit entpr. Soft bzw. Firmware)
+ Bild gestochen Scharf.

-SKY Kartenaktivierung muss in einen SKY zugelassenen Gerät durchgeführt werden.
- lange Umschaltzeiten
- Filme über USB Anschluss in Formaten MKV,AVI usw. werden nicht abgespielt-gelesen.(Nur eigene Geräteaufnahmen)

FAZIT: Eine billige Alternative zu Linux Reseiver mit bedeutenden Abstrichen.
Einfach nur Top!
P. R*** (9. August 2012)

Wer den perfekten Fernsehgenuß liebt, für den ist der Opticum HD 9600 nur zu empfehlen!!! Einfache Bedienung, problemlose Inbetriebnahme, erstklassige Bildqualität!!!
Lebensdauer mangelhaft, Austauschgerät 1A
Monika V*** (15. Juni 2012)

Schnell eingerichtet, logischer Menüaufbau, gutes Bild. Aber nach dem ersten Standby war das Gerät am nächsten Tag tot. OK - typischer Frühausfall. 'Mal sehen ob das Austauschgerät länger hält.

Schneller Austausch, jetzt läuft der Receiver bestens!
opticum mini 9600
Gezim L*** (25. Mai 2012)

Hallo,

Ich habe den Opti jetzt ein gutes Monat. Er läuft wirklich super. Das Bild ist sehr gut. Die Funktionen Timeshift und Record funktionieren einwandfrei.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Opticum Mini!

Absolute Kaufempfehlung!
Für den Preis ein gutes Gerät, aber leider nicht brauchbar
Ali-Baba (4. April 2012)

Habe bisher gute Erfahrungen mit Opticum Receiver, aber die neue Version von Opticum 9600 mini hat ein wesentlichen Herstellerfehler - bei 2 von 3 erworbenen bei Amazon Geräten wurden die Tuner mit dem gleichen Fehler defekt (nach 1 Monat und nach 9 Tagen) - Empfang nur Sender in Low Band V - Polarization möglich. Also: Glücksspiel. Sonst mit dem einen noch funktionierenden Receiver (3 Monate im Betrieb) bin ich zufrieden - gutes Bild, Fernbedienung stabiler (praktish o.k) und keine Abstürze im vergleich zu Opticum 9600 TS.
HD-SAT Receiver: Erwartungen erfüllt.
Simon (3. April 2012)

Habe den Receiver seit einer Woche in Betrieb. Installation problemlos. Sender sofort gefunden. Sender wurden gleich einigermaßen gut sortiert. Benutzeroberfläche schön gestaltet. Aufnahme auf 16 GB Stick problemlos und macht echt Spaß. Umschaltzeit für meinen Geschmack etwas lang, habe aber keinen Vergleich zu anderen HD Receivern. Würde ich wieder kaufen.
günstig für wenig Geld
Frank (30. März 2012)

Ich habe den mini nun seit August 11 im Einsatz, den ich mir damals hier bei amazon kaufte.
Zuerst folgendes: Dieses Gerät ist sehr günstig und beherrscht die grundlegendsten Funktionen ohne zu murren. Allerding wer sich in verschiedenen Boards mal informiert hat, wird erfahren haben, dass die Hardware nicht immer gleich gut funktioniert. Bei mir tut er zumindest das was er soll, aufnehmen und Skyempfang sicherstellen.

positiv

- klein
- günstig im Preis
- gute Bildqualität, auch bei SD (stellt man die Einstellung auf "auto", so wird bei HD das Empfangssignal 1:1 durchgelassen. D.h. bei 720p-ÖR Sender wird 720p am Fernseher ausgegeben und bei 1080i-Skysender sowie HD+, wird 1080i am Ferbnseher ausgegeben. Das erspart Verluste. SD wird bei dieser Einstellung auf 1080i hochscalliert
- CI Schacht kein!! CI+ dadurch "gängelfreies" Gerät
- Software kann gepatcht werden, dadurch Sky und HD+ Empfang möglich im internen Kartenleser (für Sky besser eine S02 Karte verwenden und für HD+ eine weiße Karte.
- mittels Emusoftware (aktuell 5.43) Sky und HD+ Empfang möglich (entsprechende Abokarte voraus gesetzt)
- Software aufspielen geht leicht von der Hand
- Kanalliste lässt sich abspeichern
- Kanalliste am PC editierbar, allerdings immer nur 20. Dann neu speichern nötig.

negativ

- keine NTFS Unterstützung bzw. ext.2/3 oder ext.4
- mit den Canalsatradios hat er Probleme (auch bei Verwendung von Emusoftware)
- der EPG ist sehr rudimentär (nicht zu vergleichen mit Technisat z.B. dessen SFI)
- die Aufnahmefunktionen sind sehr beschränkt aber funktionieren
- die Netzwerkfähigkeit ist eher so lala, zumal nicht WLAN fähig, streamen ins Netzwerk ist mit dem Gerät nicht möglich
- da kein Sky zertifiziertes Gerät dauert es ein Weilchen bis man sämtliche temporären Sport-/Fußballkanäle in der Programmliste hat. Ist direkt aber nicht dem Gerät anzulasten. Danach funktioniert aber die Optionstaste korrekt.
- es ist keine Zappingbox
- Originalsoftware wird nicht gepflegt
- EMM Daten werden von der Sky V13 Karte nicht ausgewertet, dadurch muss diese Karte ab und an in einen zertifizierten Receiver wieder aktiviert bzw. verlängert werden. (das Kartenzeitfenster)

Alles in allem, wenn die Ansprüche nicht all zu hoch sind an erweiterten Funktionalitäten, man nur schauen, aufnehmen und wiedergeben möchte, obendrein damit Sky und HD+ empfangen will, ist dieses Gerät zu empfehlen. Günstig ist es allemal.
Wer ins Netzwerk streamen will, evtl. Filmbearbeitung damit machen möchte, Web-TV haben will, sollte sich jedoch einen anderen Receiver zulegen.
perfect
Ramona W*** (26. März 2012)

wir sind super zufrieden mit dem kleinen winzling.
er hält alles was er verspricht und braucht megawenig platz.
einfach perfect!

Label

  • Opticum

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • Opticum HD 9600 Mini
  • Geeignet für Conax, Nicht geeignet für Sky, HD+
  • Conax Kartenschacht, Common Interface Schnittstelle, USB-Schnittstelle, EPG, Display und automatischer Standby-Modus
  • Anschlüsse: HDMI Video Ausgang, USB, S/PDIF, 12V Ausgang, IR Ausgang, RS232, Audio L/R,LAN
  • Lieferumfang: Receiver, Fernbedienung, Batterien, Bedienungsanleitung

Modell

  • 12411

EAN

  • 5908252681419

Beurteilung

  • Opticum HD 9600 MINI Schwarz DVB-S2 Full HD USB HDMI

Stichworte

  • Sat-Receiver ohne Festplatte
Seiten: 9
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - <9>
weitere interessante Shops:
Disclaimer / Impressum: ->